© Copyright 2017 - Webdesign: Frauke Paré   

INFORMATION

ÜBER DEN VEREIN

Linie

 

GESCHICHTE

Linie

Noch während der letzten Weltkriegstage schlossen sich Münchner Bürger 1945 zusammen, um den Menschen der verwüsteten Stadt in der fast völlig zerstörten Residenz neuen Lebensmut durch Musik und Theater zu machen.

Wenige Wochen nach dem Ende des Kriegs war der Grottenhof von Schutt frei geräumt und Ort des ersten Konzertes. Der aus der Asche aufsteigende Vogel Phönix symbolisiert diesen Beginn ebenso wie das schnell errichtete, provisorische Brunnenhoftheater (das dann dem Cuvilliés-Theater weichen musste) und die Mitfinanzierung des Residenzturms durch eine Tombola.

Der Christkindlmarkt im Kapellenhof, das Frühjahrssingen im Antiquarium und das Weihnachtsansingen in der Hofkapelle waren beliebte Veranstaltungen von hohem Rang.

Jahrzehntelang veranstalteten die Freunde der Residenz die international angesehenen Nymphenburger Sommerspiele im Steinernen Saal der Sommerresidenz, die eine wichtige Kulturinstitution der Musikstadt München darstellten.

 

WER SIND DIE FREUNDE DER RESIDENZ?

Linie

Die Freunde der Residenz sind kulturbegeisterte Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Münchner Residenz interessieren und engagieren, aber auch für andere Bauwerke und Gärten aus dem Bereich der Schlösserverwaltung (Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen).

Sie wollen Kunst und Kultur fördern, Interesse wecken und Bewusstsein schärfen, Schwellen abbauen und Kenntnisse vermitteln. Veränderungen werden sie aufmerksam beobachten und begleiten. Sie wollen eine lebendige, offene Residenz.

In der Tradition der Nymphenburger Sommerspiele werden an verschiedenen Orten Konzerte veranstaltet. Die ersten Konzerte in der Allerheiligen-Hofkirche vor ihrer glücklichen Neuauferstehung haben dazu beigetragen, dass dieser hochrangige Raum zu einem der beliebtesten Veranstaltungsorte Münchens wurde.

 

WAS VERANSTALTEN DIE FREUNDE DER RESIDENZ?

Linie

 

WELCHE RECHTE HAT MAN ALS MITGLIED?

Linie

 

WIE WIRD MAN MITGLIED?

Linie

 

WELCHE ARTEN DER MITGLIEDSCHAFT GIBT ES?

Linie

Die genannten Beiträge stellen jeweils Mindestsätze dar und sollen freiwillig erhöht werden. Sie sind Jahresbeiträge (unabhängig vom Datum des Eintritts).

a. Einzelmitgliedschaft EUR 30
b. Ehepaar- / Partnermitgliedschaft EUR 50
c. Schüler/Studenten EUR 10
d. Firmenmitgliedschaft EUR 300

Die Bezahlung erfolgt: